Verabschiedung von Irmgard Pietsch als Lektorin unserer Landeskirche

In einem feierlichen Gottesdienst am Pfingstsonntag haben wir Irmgard Pietsch als Lektorin unserer Landeskirche mit Gebet, Segen und Dank verabschiedet.

 

Über 20 Jahre war Irmgard Pietsch als Lektorin in den Kirchengemeinden unseres Kirchenkreises - von Mansbach bis Dalherda, von Hilders bis Bad Salzschlirf - tätig und hat dabei unzählige Gottesdienste gefeiert. Pfarrer i.R. Georg Ander-Molnár, der den Gottesdienst zusammen mit Pfarrerin Tina Oehm-Ludwig gestaltete, betonte dabei die Zuverlässigkeit von Irmgard Pietsch sowie ihren besonderen Einsatz bei den Lektorentagen auf Kirchenkreis- und Sprengelebene. Pfarrerin Oehm-Ludwig ergänzte: "Wenn Frau Pietsch einen Gottesdienst übernimmt, dann kann man als Pfarrer oder Pfarrerin ganz beruhigt nicht da sein. Denn man weiß: Es wird alles laufen."

Nach der Verabschiedung ergriff Frau Pietsch selbst das Wort und dankte besonders Ihrem Ehemann Alfred, ohne dessen Unterstützung ihr vielfältiger Einsatz für Kirche und Gemeinde nicht möglich wäre.

Übrigens: Wir haben Frau Pietsch "nur" als Lektorin verabschiedet, als Kirchenvorsteherin unserer Gemeinde ist sie nach wie vor tätig!

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen