Ökumenischer Kinderbibeltag am 7. September 2019

"Der blinde Bartimäus  ein Kinderbibeltag für alle Sinne!" Am 7. September fand der ökumenische Kinderbibeltag zu diesem Thema statt.

 

Bartimäus lebte in Jericho. Er konnte nicht sehen und musste am Straßenrand betteln. Die Menschen gingen nicht gut mit ihm um und Bartimäus war sehr traurig darüber. Als er hörte, dass Jesus in die Stadt kommen würde, sah er seine große Chance. Er rief nach Jesus - und Jesus hörte ihn. "Dein Glaube hat dich geheilt", sagte er. Und Bartimäus konnte tatsächlich wieder sehen. Er schloss sich Jesus und seinen Jüngern an und verließ die Stadt und seine Vergangenheit.

Sehen konnte Bartimäus nicht  aber er konnte umso besser hören, riechen und fühlen. Wie lebt es sich als Blinder? Das galt es auf dem Kinderbibeltag zu entdecken: mit Geruchsproben, mit Lauschspielen, Tastübungen und Vielem mehr. Auch ein Theaterstück wurde vorgeführt, dem die Kinder gebannt lauschten. Zum Mittagessen gab es Spaghettis mit Tomatensoße und zum Nachtisch Eis.

Vielen Dank allen Helfern und Helferinnen für das große Engagement und den schönen Tag!

Zusätzliche Informationen