Corona-Virus: Auswirkung auf Gottesdienste, Veranstaltungen und Gruppen in unserer Kirchengemeinde

Aufgrund der aktuellen Situation müssen wir leider etliche Gottesdienste und Veranstaltungen in unserer Kirchengemeinde verschieben oder ganz ausfallen lassen. Wir tragen eine Verantwortung für die Menschen, die unsere Angebote wahrnehmen bzw. bei uns arbeiten, und wollen die Ansteckungsgefahr durch das Corona-Virus möglichst verringern.

Vorerst bis einschließlich 05.04. (Palmsonntag) müssen wir leider alle Gottesdienste absagen. Bezüglich der weiteren Gottesdienste halten wir Sie auf dem Laufenden.

 

Die Gruppen und Kreise unserer Gemeinde können vor den Osterferien nicht mehr stattfinden und müssen abgesagt werden. Das betrifft die Krabbelgruppen, das Baby-Mama-Frühstück, die KinderZEIT; die JugendZEIT, den Kirchenchor, den Gesprächskreis, den Frauenkreis, den Besuchsdienstkreis, die Gymnastikgruppen und den Freundeskreis für Suchtgefährdete.

Auch der Konfirmandenunterricht und der wöchentliche Schulgottesdienst entfallen voraussichtlich bis nach den Osterferien.

Der ökumenische Kinderbibeltag am 28.03. entfällt.

Der Gemeindenachmittag sowie die ökumenische Passionsandacht am 01.04. entfallen.

Bezüglich der Gemeindefahrt am 02.05. halten wir Sie auf dem Laufenden.

Wir bitten Sie um Verständnis für diese Maßnahmen aus aktuellem Anlass. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro (52690) bzw. an Pfarrerin Oehm-Ludwig (52690) oder an Pfarrerin Baumgart (96598290).

Wir empfehlen Ihnen auch die Internetseite unserer Landeskirche. Dort erhalten Sie ebenfalls aktuelle Informationen: https://www.ekkw.de.

 

Angebote zur Gemeinschaft im Glauben (von zu Hause aus)

Derzeit können viele Angebote in unserer Kirchengemeinde nicht so stattfinden, wie Sie es gewohnt sind. Wir hoffen aber, damit unseren Beitrag zu leisten, um die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus möglichst gering zu halten. Wir fühlen uns solidarisch mit allen Menschen, die erkrankt sind oder die Angst haben, sich anzustecken sowie mit den Menschen, die für andere sorgen und sie betreuen, insbesondere mit allen, die in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen Dienst tun (Danke!!!). Das Gebet für sie verbindet uns.

Bei den Vorsichtsmaßnahmen in unser Gemeinde, die wir – wie oben beschrieben – ergreifen, orientieren wir uns an dem Vers aus dem 2.Timotheusbrief: „Gott hat uns nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit“ (2.Tim 1,7).

Auf unserer Homepage finden Sie neben den Losungen auch die Rubrik „Ein gutes Wort für den Tag“. Die dort aufgeführten geistlichen Impulse finden sich auch in unseren Schaukästen und liegen täglich zum Mitnehmen vor dem Eingang der Versöhnungskirche und der Matthäuskirche bereit. Am Sonntag gibt es einen "Gottesdienst zum Mitnehmen" bzw. einen Video-Gottesdienst auf unserer Homepage.

Unter der Telefonnummer 0561/9378380 können Sie jeden Tag eine Telefonandacht von einem Pfarrer oder einer Pfarrerin aus unserer Landeskriche hören.

Die Internetseite der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) hat außerdem einige Alternativen zusammengestellt, wie wir gemeinsam unseren Glauben feiern können, ohne uns dabei anzustecken: https://www.ekd.de/kirche-von-zu-hause-53952.htm.

Haben Sie den Wunsch nach einem persönlichen Gespräch mit Pfarrerin Oehm-Ludwig oder Pfarrerin Baumgart? Rufen Sie gerne (vorher) an (52690 bzw. 96598290) oder sende Sie eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

Ihre Kirchengemeinde

Zusätzliche Informationen