"Flott mit Gott – ein Gottesdienst mit klein und GROSS" am 5. Dezember


Nach langer Zeit haben wir wieder einen Familiengottesdienst in der Versöhnungskirche gefeiert. Dieses Mal drehte sich alles um den heiligen Nikolaus.

 

Wir haben:

 

  • entdeckt, woran man ihn erkennen kann (nun wissen wir, was z.B. eine Mitra ist)
  • eine Geschichte über ihn gehört (wie durch ein Wunder wurde eine Schiffsladung voller Korn nicht weniger, obwohl sie mit ganz vielen Menschen geteilt wurde) und
  • seinen Namen durchbuchstabiert (von N wie Nächstenliebe bis S wie schenken).

 

In ihrer Ansprache betonte Pfarrerin Oehm-Ludwig, dass der heilige Nikolaus noch immer aktuell sei: "Der heilige Nikolas erinnert uns daran, wieder zusammenzurücken – nicht äußerlich, sondern innerlich. Er erinnert uns daran, dass wir uns wieder voneinander berühren lassen – nicht mit der Hand, sondern im Herzen. Dass wir uns von der Not anderer Meschen berühren lassen, von ihren Sorgen und Ängsten. Und dann versuchen zu helfen – so gut wir können."

 

Bei unserem Fürbittengebet kam auch wieder unsere Gebetskette zum Einsatz – mit der gelben DANK-Perle, der blauen KUMMER-Perle, der roten ICH-HAB-DICH-LIEB-Perle und der grünen GEHEIMNIS-Perle.

 

Und natürlich durfte die Gruppe "Esprit" aus Gläserzell, die den Gottesdienst mit wunderschönen Adventsliedern musikalisch gestaltete, nicht fehlen.

 

Fotos von Albrecht Herzog finden Sie hier.

Zusätzliche Informationen