Wer war eigentlich Christophorus?

... war die Frage, um die sich alles beim ökumenischen Kinderbibeltag am 19. September drehte.

 

Der erste ökumenische Kinderbibeltag nach der "Corona-Pause" fand unter den gegebenen Hygiene- und Abstandsregeln statt. Aus diesem Grund war die Teilnehmerzahl dieses Mal begrenzt worden auf 15 Kinder.

 

Pfarrerin Baumgart, Kaplan Lukes sowie die Mitarbeiterinnen Gisela Bauer und Nicole Dimmerling hatten ein spannendes Programm vorbereitet zur Frage: Wer war eigentlich Christophorus?

 

Viel gab es an diesem Tag zu entdecken: Die Legende vom Christusträger, seine Taufe durch Jesus sowie der blühende Stab. Mit Spielen, Rätseln, Geschichten und Wettrennen versetzten sich die Kinder in Christophorus hinein. Trotz Mund-Nase-Schutz und 1,5m Abstand war es ein herrlicher und fröhlicher Tag.

 

Ein herzliches Dankeschön gilt auch Antje Herzog, die für das leibliche Wohl sorgte.

 

In unserer Fotogalerie finden Sie Fotos von Albrecht Herzog.

Zusätzliche Informationen