Gemeindefahrt nach Bamberg


Mit rund anderthalbjähriger pandemiebedingter Verspätung machten wir uns am 11. September auf den Weg nach Bamberg. Es war wunderschön, endlich einmal wieder gemeinsam unterwegs sein zu können!

 

In Bamberg erwartete uns zunächst eine Stadtführung zum Thema "Faszination Weltkulturerbe". Anschließend stärkten wir uns in der "Wilden Rose". Nach einem kleinen Bummel durch die Stadt und dem gemeinsamen Kaffeetrinken im "Café Graupner" fuhren wir nach Zeil am Main und besuchten das Zeiler Käppele. Nachdem wir dort einer kleinen Andacht gefeiert und einen fantastischen Ausblick genossen hatten, machten wir uns auf dem Rückweg nach Fulda.

 

Herzlichen Dank:

  • Herrn Stipanowski (und seiner Ehefrau), der für unseren erkrankten Busfahrer Herrn Henschel eingesprungen war und uns sicher und wohlbehalten nach Bamberg und wieder nach Hause brachte
  • Ehepaar Ulrichs für alle Planungen und Vorbereitungen sowie
  • Herrn Herzog für die schönen Erinnerungsbilder, die Sie in unserer Fotogalerie finden.

Zusätzliche Informationen