Taufe

Sie möchten Ihr Kind zur Taufe bringen? Oder Sie möchten sich selbst taufen lassen? Das freut uns! Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro. Dort können Sie einen Termin für die Taufe und für ein Taufgespräch vereinbaren.


Die Taufen finden in der Regel am 4. Sonntag im Monat während des Gottesdienstes um 10.00 Uhr statt. Gegebenenfalls ist auch separater Taufgottesdienst um 11.15 Uhr möglich.

Zum Taufgespräch bringen Sie bitte die Geburtsurkunde Ihres Kindes sowie die dem Stammbuch beiliegende "Bescheinigung für religiöse Zwecke" mit. Die Paten benötigen eine Bescheinigung über ihre Kirchenmitgliedschaft, einen sogenannten "Patenschein". Dieser kann telefonisch beim zuständigen Pfarramt angefordert werden.


Für Erwachsene ist in der Regel ein kleiner Glaubenskurs oder eine Gesprächsreihe Voraussetzung der Taufe.


In der Taufe sagt Gott dem Täufling seine Liebe und seinen Segen zu und schenkt ihm seinen guten Geist. Mit der Taufe wird der Täufling zugleich in die Gemeinschaft der Christinnen und Christen aufgenommen. Die Taufe gilt lebenslang. Sie kann und braucht niemals wiederholt zu werden und behält auch bei einem späteren Kirchenaustritt ihre Gültigkeit.

 

Taufsprüche zum Stöbern:

Gott spricht: Ich will dich nicht verlassen noch von dir weichen. (Josua 1,5a)

So spricht Gott: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein! (Jesaja 43,1)

Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude, die Fülle und Wonne zu deiner Rechten ewiglich. (Psalm 16,11)

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. (Psalm 23,1)

Gott, ich hoffe auf dich und spreche: Du bist mein Gott. Meine Zeit steht in deinen Händen. (Psalm 31,15.16a)

Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz und gib mir einen neuen, beständigen Geist. (Psalm 51,12)

Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen, dass sie dich auf den Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stößt. (Psalm 91,11.12)

Christus spricht: Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.(Matthäus 28,20)

Selig sind die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.(Matthäus 5,5)

Selig sind die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen. (Matthäus 5,9)

Jesus Christus spricht: Lasst die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes. (Markus 10,14)

Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. (Römer 8,14)

Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob. (Römer 15,7)

Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen. (1. Korinther 16,14)

Gott ist treu, der wird euch stärken und bewahren vor dem Argen.(2. Thessalonicher. 3,3)

Lasst uns nicht lieben mit Worten, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit.(1. Johannes 3,18)

Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

Weitere Taufsprüche finden Sie hier.

Zusätzliche Informationen